Bildleiste 1

Beratung und Unterstützung für Tierhalter in Not

Der Verein Pfotenhilfe Kaiserslautern hilft Menschen, die finanziell nicht in der Lage sind, ihr Haustier gesund und artgerecht zu halten. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, mit Unterstützung, Aufklärung und Beratung einer schlechten Haltung vorzubeugen und dadurch die Abgabe in ein Tierheim oder gar das Aussetzen von Tieren zu verhindern.


Tiere sind gerade für Senioren und Menschen aus einem sozial schwachen Umfeld oftmals die letzte Brücke zur Gesellschaft. Bei der Bemessung von Sozialleistungen spielt die Tierhaltung jedoch keine Rolle. Viele Halter können ihre Tiere nicht angemessen versorgen oder sind gezwungen, sich aus Geldmangel von ihnen zu trennen. Dies zu verhindern ist immer mehr Aufgabe des ehrenamtlich organisierten Tierschutzes.


Unsere Futterausgabestelle in der Friedenstraße 97 in Kaiserslautern ist an jedem zweiten und vierten Donnerstag im Monat zwischen 15:00 und 17:00 Uhr geöffnet. In dieser Zeit können sich Hilfsbedürftige anmelden und beraten lassen und es werden auch Futter- und Sachspenden entgegen genommen.


Einen Einblick in unsere Arbeit liefert der knapp fünfminütige Bericht „Lieber hungere ich" der Film- und Videofreunde Zweibrücken unter diesem Link.